In dieser Rubrik präsentieren wir Ihnen unser Produktportfolio. Von “A” – wie AMON bis “Z” – wie ZuMon ist alles dabei, was Ihnenim Tagesgeschäft zuverlässig hilft, den Überblick zu behalten und Zeit zu sparen. Die Anwendungen sind in QlikView entwickelt und können – je nach Einsatzbereich – im lokalen Desktopbetrieb oder als automatisierte Serverlösung implementiert werden. Alle Module sind individuell auf Ihre Bedürfnisse anpassbar und werden mit Ihnen gemeinsam abgestimmt. Das Oberflächenlayout wird von unseren Designern an Ihr Corporate-Design angepasst. Wir beraten Sie gerne, welche kostenoptimierten QlikView-Lizenzmodelle in Ihrem Unternehmen benötigt werden und erstellen zeitnah ein attraktives Angebot.

SLPnow

Simulations-Tool zur Evaluierung der SLP-Allokationsgüte im Gasmarkt.

Produktdetails…

Mit dem QlikView-Tool AMON ist es möglich, EDIFACT APERAK-Daten zu analysieren. Die APERAK-Gründe werden im Zeitverlauf dargestellt und können flexibel nach Zählpunkten oder im Ursprungsformat gruppiert werden. Durch AMON ist es möglich Zuordnungsfehler schnell zu identifizieren und die Qualität der Kommunikation innerhalb der automatisierten Prozessabläufe zu gewährleisten.

Das BilaM bietet Ihnen grafische Darstellung der ausgewählten Bilanzierungsbelege, prüft die Vollständigkeit anhand einer Excel-Liste, findet Anlagen, die sowohl als RLM als auch als SLP bilanziert wurden, Vergleich der Bilanzierungsbelege der linken Menge mit den Belegen in der rechten Menge, Abgleich Anzahl Anlagen Netzebenenbilanzierung vs. EEG-/ Händlerbilanzierung, ermittelt exakt identische Energiemengen in verschiedenen Anlagen

Eine wesentliche Umstellung stellt die seit Oktober 2015 gültige KoV VIII – sowie die angekündigte KoV IX (30. Juni 2016 voraussichtlich verabschiedet und ab 01. Oktober 2016 gültig) – dar, in Bezug auf die geänderte Netzkontoabrechnung. Das BilaS-Tool wurde entwickelt, um Fachbereichen ein flexibles Instrument zur schnellen Identifizierung von Optimierungspotentialen ihrer SLP-Allokation im Gassektor zur Seite zu stellen.

Prüfidentifikatoren

Mit Hilfe unserer umfangreichen Dokumenten-Suche können Sie die EDIFACT-Dokumente gezielt durchsuchen.

Legen Sie direkt los mit der Gestaltung Ihres Dashboards

Durch die Nutzung dieses generischen Import-Moduls (DBIM) kann langwierige und nervenaufreibende Forschungs-& Entwicklungszeit gespart – und somit effektiv in die Konzeption des individuellen Dashboards und KPI genutzt werden. Das Modul bietet eine große Bandbreite an Schnittstellen und überwacht kontinuierlich den Erfolg der Ladeprozesse. Die Konfiguration der zu importierenden Daten erfolgt in einer ausgelagerten Excel-Datei und muss nicht zusätzlich im QlikView Editor „hard-gecodet“ werden.

Das Datenströmemonitoring ist die bislang größte von Alpha-Omega erstellte QlikView Applikation mit ca. 2 Jahren Entwicklungszeit und ca. 30.000 Zeilen Code. Sie bietet umfassende Kontrolle über die gesamte elektronische Marktkommunikation in den Bereichen MSCONS und INVOIC sowohl für RLM als auch für SLP Kunden. Neben einer großen Zahl an vordefinierten Reports, bietet die umfassende Datenbasis und das ausgeklügelte Datenmodell die Möglichkeit zu fundierten Ad-hoc-Auswertungen für fast alle Anwendungsfälle. Es gibt eine große Anzahl an vorgefertigten Tabellen und Diagrammen zur Auswertung der Datenströme. Die Ansicht erfolgt entweder online im Browser, im QlikView-Client oder auf einer Standalone Maschine.

Erhalten Sie einen überblick über alle erfolgreich gelaufenen und abgebrochenen SAP-Jobs.

Das JobMon analysiert, welche Jobs im SAP IS-U in den unterschiedlichen Systemen (Produktiv, Netz, Vertrieb, etc.) zu welchen Zeiten gelaufen sind und ob diese erfolgreich durchliefen oder abgebrochen wurden. Die Auswertung erfolgt tagesscharf und für einen definierten Zeitraum in die Vergangenheit in Viertelstundeneinheiten. Es lassen sich “Stoßzeiten” und die Auslastungen der SAP Systeme ableiten. Im „Report-Builder“ können Auswertungs-Tabellen und -Diagramme durch den Anwender flexibel erstellt und für spätere Auswertungen gespeichert werden.

Analysieren Sie effizient Ihre Lastgänge

Das Lastgangvollständigkeitsmonitoring entstand aus dem Bedürfnis schnell Zählpunkte zu identifizieren bei denen Lastgänge fehlen und dadurch Abrechnungs- oder Bilanzierungsschwierigkeiten zu erwarten sind. Dazu wird die von Alpha-Omega Projects entwickelte und erprobte Matrixfunktionalität eingesetzt.

Erleichtern Sie Ihre tägliche Arbeit und lassen mit diesem Makro Postfächer mit massenhaftem Mailaufkommen oder komplexer Struktur automatisch auswerten. Es werden Zählpunkte bzw. Tickets in der Betreff-Zeile, in den Anlagen und im E-Mail Text gesucht und übersichtlich in einer Excel-Tabelle aufbereitet. Doppeltes Auftreten kann gefiltert werden und somit wird eine „Verzerrung“ der Datensätze vermieden.

Der SCRUM-Visualisierer ermöglicht es in Microsoft Sharepoint gepflegte SCRUM-Product Backlogs und Sprint Backlogs zu analysieren. Neben der Erstellung des Burn Down Charts gibt es weitere Statistiken und Metriken über die gesamte Projektpalette.

Identifizieren Sie gefährliche Transaktionsüberschneidungen

Die Vergabe und Verwaltung von Berechtigungsgruppen sind eine heikle Angelegenheit und mit wachsendem Datenbestand ist eine vollständige und regelmäßige Überprüfung manuell kaum noch handhabbar und nur mit erheblichem Zeitaufwand verbunden. Im Handumdrehen wertet das SAP Berechtigungen – Tool die Berechtigungsgruppen Ihres Systems aus und leitet daraus gezielt Empfehlungen für die Optimierung ab. Dadurch behalten Sie stets den Überblick über Ihr Berechtigungssystem und erhalten zugleich ein effizientes Controlling- und Reporting-Tool.

Fehlende Lastgangdatensätze werden analysiert. Die Gründe für Ausfälle sind vielfältig und variieren von leichten, kurzen Störungen bis zu schweren langwierigen Störungen.

Im Dashboard des ZSA informieren Sie durchdachte KPI über Wiederholungen der Störungen, Aufkommen der Störungen, Verweildauer der Störungen, Störungsdauer und -kategorie, Entstörungsdauer und -kategorie, Priorität der Störungen

Ein Tool zur qualifizierten Auswertung von Zuordnungslisten

Zuordnungslisten sind ein wichtiges Informationsinstrument für Lieferanten und sollten ständig und gründlich geprüft werden. Durch Vergleich und Auswertung der Zuordnungslisten können Zu- und Abgänge identifiziert und ausgewertet werden. Entsprechende Prüfungen lassen sich Bilanzierungs- und Allokationsmengen verbessern und fehlerhafte Verbrauchsfaktoren oder Kundenwerte können gefunden werden.

QlikView und Qlik Sense sind eingetragene Marken der QlikTech International AB. SAP IS-U sind eingetragene Marken der SAP Deutschland SE & Co. KG. Adobe Creative Cloud ist eine eingetragene Marke von Adobe Systems Incorporated. Office ist eine eingetragene Marke von Microsoft Corporation. Microsoft ist eine eingetragene Marke von Microsoft Corporation.